Bewegt-Bild trifft Abendmahl

Die Theateraktion vom Gründonnerstag, 21.04.2011 wurde nicht nur von den Augen und Ohren der Passanten wahrgenommen, viele Zuschauer lichteten  mit ihren Mobiltelefonen das nachgestellte Abendmahl Leonardo da Vinci’s ab. Einige Schnappschüsse haben bestimmt ihren Weg bereits in die Öffentlichkeit gefunden.

Auch auf professionellem Wege wurde die Theateraktion vom Gründonnerstag dokumentiert. Stephan Sautter filmte das Gründonnerstags-Spektakel  und Christian Kaiser fotografierte die verschiedenen Schauplätze. Der Film zu „Mahl ganz anders“ ist jetzt zur großen Premiere bereit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bewegt-Bild trifft Abendmahl

  1. erna schreibt:

    Teure Arbeitskräfte – Kirche muss ja ganz schön Geld haben! Wird das nicht woanders gebraucht????

  2. Frank M. schreibt:

    Hallo Erna! Die Aktion wurde NICHT aus Kirchensteuermitteln bezahlt. Sie ist eine private und ehrenamtliche Initiative, und unsere Unkosten wurden vom Verein andere zeiten bazahlt.

  3. Frau Auge schreibt:

    Ich finde es wunderbar! Habt Ihr irgendwo noch Pressestimmen? Oder Blog-Einträge oder so? Und v.a. gibts einen ungeschnittenen Film? Ich wüßte so gern, was Ihr ganz genau gesagt und gemacht habt. Schließlich hab ich große Lust, nächstes Jahr hier im Süden auch mal so was zu probieren 🙂

    @Erna: Geld und Arbeitskräfte der Kirche werden imho genau so gebraucht: wir versuchen, Orte und Räume zu schaffen, in denen Menschen mit Gott und mit den Erzählungen von Erfahrungen mit ihm in Kontakt kommen können. Genau das ist der Job der Kirche. Und genau das haben die Leute hier gemacht.

  4. Dodo schreibt:

    Ich habs im Andere-Zeiten-Magazin gelesen. Coole Aktion. Ich finde es mutig und wichtig, rauszugehen und zu zeigen, wir sind da – im Alltag. Trau ich ich leider viel zu selten. Werbung für den Glauben – warum nicht. Halte ich für legitim.
    Erna, glaubst du wirklich, dass Kirche so was bezahlt? Wer bei Kirche was bewegen will, muss meist selber in die Tasche greifen. Das ist auch ok, es geht schließlich um uns alle und nicht um eine Insitution.
    Frau Auge, wenn du sowas auch machst, schreib doch bitte, wann und wo. Würde mich sehr interessieren und am Liebsten wär ich selbst dabei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s